Das sagt die Presse

Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren, ab 6 jahren

„Theater in schönster Form ... hinreißend von zwei Schauspielern in 15 Rollen gestaltet.“ (Blumberger Zeitung, 25.11.1999)

 

"Begnadete Schauspieler ... Ein teuflisches Vergnügen." (Blumberger Südkurier, 26.11.1999)

 

„Ein turbulentes Stück, das witzig und intelligent Kinder wie Erwachsene bestens unterhält.“ (WAZ Duisburg, 03.03.1999)

 

„Liebevoll inszeniert.“ (WAZ Velbert, 03.08.1999)

 

"Mitreißend! Spektakuläre Einfälle werden hier unterhaltsam in Szene gesetzt." (Westfälische Rundschau, 08.11.2002)

 

„Märchentypen, die von den Kindern bejubelt wurden wie Rockstars. Höllisch gut.“ (Westfälische Rundschau, 13.03.2002)

 

Querleser, das Buchtheater

"Einfallsreich und spontan - Thomas Hoeveler besticht als Querleser. Da wurde Prosa zum Theater. Und wenn ein Text nicht die nötige Dramatik hatte, verhalf Hoeveler ihm zu Leuchtkraft, Rasanz und Bissigkeit. Dabei kannte er die Texte vorher gar nicht, erfasste Sinn und Ausdrucksmöglichkeiten während des Lesens mit einem genialen Spürsinn, hatte auch Situationskomik sofort erfasst und nutzte sie zu weiteren packenden Einfällen." (WAZ 24.02.2015)

 

"Das ist Thomas Hoeveler in einer seiner besten Rollen. Dabei bekamen die Texte eine eher zweitrangige Bedeutung, denn der Performancekünstler zauberte bereits im Lesen die Welt, aus der er vorlas, auf den roten Teppich, auf dem er stand." (WAZ 11.06.2013)

 

"Das ist Thomas Hoeveler in einer seiner besten Rollen. Dabei bekamen die Texte eine eher zweitrangige Bedeutung, denn der Performancekünstler zauberte bereits im Lesen die Welt, aus der er vorlas, auf den roten Teppich, auf dem er stand." (WAZ 11.06.2013)

 

"Eher ein Schauspiel als eine klassische Lesung bot Thomas Hoeveler seinem Publikum. Abwechslungsreicher kann eine Lesung wohl kaum sein. Die beeindruckende Leistung des Darstellers an diesem Abend gilt es vor dem Hintergrund, dass der Akteur komplett aus dem Stegreif agierte, noch mehr zu würdigen." (Altena Kurier 10.03.2012)

 

"Diese Lesung der anderen Art sorgte beim Publikum zu jeder Zeit für Begeisterung. Keiner der Anwesenden hatte so etwas schon einmal erlebt. Es war, als wäre man live bei der Aufnahme eines Hörbuchs dabei." (Westfälische Rundschau 10.03.2012)

Der Sandmann, Lesung

"Begeisternde Lesung vom „Sandmann“ im Kleinen Weltraum

Nachdem es das Schauspieler- und Ehepaar Martina und Thomas Hoeveler vom

kleinewelttheater schaffte, den „Querleser“ von der großen Bühne auf nun gerade mal sechs Quadratmeter zu reduzieren und ihm dennoch nichts von seiner Gewaltigkeit zu nehmen, haben sie nun E. T. A. Hoffmanns „Der Sandmann“ beeindruckend, multimedial und musikalisch unterstützt, als szenische Lesung auf die kleine Bühne gebracht.

Wer frühere Inszenierungen der Hoevelers kennt, weiß, dass eine Lesung keine einfache Lesung bleibt. Es verwunderte nicht, dass sich die Gäste gleich vom ersten Moment an durch Wort und Bild vollständig in die aufwühlende und bewegende Geschichte des Studenten Nathanael hineingezogen fühlten, die Hoeveler stimm- und ausdrucksstark vortrug.

Überraschend und witzig inszeniert wurde die Lesung von zwei Videoclips unterbrochen, die der insgesamt eher tragischen Geschichte für kurze Zeit eine sehr heitere Note gaben, ohne das Gesamtwerk ins Lächerliche zu ziehen." (WAZ 29.07.2018)