Thomas Hoeveler, Schauspieler

Geburtsdatum: 30.04.1962

Geburtsort: Berlin

Größe: 1,75 m

Konfektion: 48 (schlank)

Schuhgröße: 43

Haare: brünett mit grauem Ansatz

Augen: blau-grün

Nationalität: deutsch

Sprachen: Englisch (sehr gut), Französisch (Schulkenntnisse)

Heimatdialekt: Berliner

Sonst. Dialekte: Bayrisch

Sportarten: Volleyball, Fussball

Instrumente: E-Gitarre, Keyboard

Gesang: Chanson, Blues

Tanz: Standard

Besonderes: Lehrer für Kampfkunst Tai Ji

Führerschein: Klasse 3

Wohnort: Velbert

Wohnmöglichkeiten: Köln, Berlin, Hamburg, München, Zürich

Agentur: Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Künstlervermittlung Köln Bühne/Schauspiel 

Seine Ausbildung

1986 – 1989 Münchener Gitarren Institut für Rock und Jazz

1989 – 1991 Bliss Theater Studio München

2002 – 2007 Therapeut und Lehrer für Trad. Chin. Medizin, Tai Ji und Qi Gong

Theater, eine Auswahl

1997 – jetzt kleinewelttheater GbR 

Gründer, Schauspieler, Musiker, Autor, Dozent und Künstlerische Leitung

Ca. 2000 Veranstaltungen eigener Theater-Produktionen, Performances und Projekte 

 

1995 – 1997 Landestheater Burghofbühne im Kreis Wesel, Dinslaken

Rolle: Cajetan/Diego in „Die Braut von Messina“ (Schiller), Regie: Theo Ross

Rolle: Athos in „Die drei Musketiere“ (Dumas), Regie: Hanfried Schüttler

Rolle: Tod in „Die Chinesische Nachtigall“ (Gehlen/Ross) Regie: Elmar Gehlen

Rolle: Mercutio in „Romeo & Julia“ (Shakespeare) Regie: Christian Barthelmes

 

1994 Stadttheater Konstanz 

Bühnenmusik und Rolle: Durchblicker in „Kiebich und Dutz“ (F.K.Waechter)

Regie: Jürg Schlachter

 

1992 – 1993 Stadttheater Aalen

Rolle: Himmlischst in „Mein Kampf“ (Tabori), Regie: Frank Grupe

Rolle: Postbote in „Der sanfte Barbar“ (Hrabal), Regie: Udo Schoen

Rolle: Grumio in „Der Widerspenstigen Zähmung“ (Shakespeare) Regie: U.Schoen

 

1992 – 1993 Landestheater Schwaben, Memmingen

Rolle: Peer Gynt in „Peer Gynt“ (Ibsen/Malzacher) Regie: Susanne Neuhoff

(Bayer. Kinder und Jugendtheatertage) 

Rolle: Pete in „Gerettet“ (Edward Bond) Regie: Yogi Schienle

 

1991 – 1992 Theater Scaramouche München

Rolle: Narr in „Was Ihr Wollt“ (Shakespeare) Regie: Elisabeth Vondrak

Rolle: Heinz in „Nepal“ (Urs Widmer) Regie: Jürg Schlachter 

musiktheater

1993 Rolle: Punch in „Punch And Judy“ (H. Birtwistle) Regie: Tanja Gronde (HfM München) 

2001 Bühnenmusik und Rolle: Shakespeare in „Shakespeare in Blue“ (Sonette) 

Regie: Wolfgang Suchner (Ernst Musiktheater)

Lesung

2007 „Drei Männer im Schnee“, Consol Theater Gelsenkirchen

2008-10 „Alte Schinken“, Lesungen in Schulen

2010-jetzt „Querleser“, kleinewelttheater

2018-jetzt "Der Sandmann" (E.T.A. Hoffmann), kleinewelttheater

Musik

2017-jetzt Jazz-Klassiker, E-Gitarrist beim Duo what's up on the daisy meadow

film und fernsehen

Rolle: Gangster in "Marlowe" (ARD MoMaMiniserie) Regie: Petra Storch 

regie

2002 kleinewelttheater „Olle Holle“ (Grimm/Hoeveler) 

2007 kleinewelttheater „Das Geheimnis der schwarzen Schafe“ (Hoeveler)

2010 Kulturhauptstadt „TWINS Abschlußperformance“, Moers

2012 Duisburger Akzente „Mercator Quartier 500“ Performance, Multimedia 

2013 Tagebuchfestival „Dreaming Mr. Smith“ (Kerouac/Hoeveler) Multimedia 

moderation

2005-06 Benefizkonzerte, Bürgerhaus Velbert

PROJEKTE, THEATERPÄDAGOGIK

2003-06 Dozent für Sprechtechnik, !STAGE Consol Theater

2002-07 Bewegungstheater für Kinder, kleinewelttheater

2011 Unsichtbares Theater für Jugendliche, kleinewelttheater

2013-17 Dozent für Sprechtechnik, !STAGE Consol Theater

AUSZEICHNUNGEN UND LOB

1998 Kulturpreis der Stadt Velbert 

2003 Lob der Jury NRW Kinder- und Jugendtheatertage 2003 Inszenierung „Olle Holle“ 

2011 Landespreis NRW Kultur prägt! 

downloaden sie sich Fotos und Vita für ihre unterlagen

Download
Hoeveler 1.jpg
JPG Bild 11.5 MB
Download
Hoeveler 4.jpg
JPG Bild 7.4 MB
Download
Hoeveler 2.jpg
JPG Bild 7.6 MB
Download
Hoeveler 5.jpg
JPG Bild 5.9 MB
Download
Hoeveler 3.jpg
JPG Bild 5.1 MB
Download
VITA Thomas Hoeveler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB